×

Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

BUS-ADAPTER (20PIN EXTERN) 

DAS "ADAPTERMODUL" ZUR EXTERNEN "BUS-VERLÄNGERUNG"

In der Prototypen Phase, bei der Justierung oder Reparatur ist es sehr hilfreich, wenn man die Module außerhalb des Synthesizers anschließen kann. Auf dem Labortisch sind dann eventuelle Arbeiten leichter durchzuführen. Die Verbindung kann in diesem Fall ein normales Buskabel sein, oder bei Bedarf auch ein etwas Längeres.

MODUL LINDHOF-MODULAR_BUS_CONNECTOR

LINDHOF-MODULAR_BUS_CONNECTOR

LINDHOF-MODULAR_BUS_CONNECTOR

Es handelt sich also lediglich um einen Busanschluß, der von der Vorderseite zugänglich ist. Es wurde in diesem Fall auch keine richtige Platine verwendet, sondern ein Aufbau auf Lochrasterplatine vorgenommen. Für die Funktion des Moduls ist das auf jeden Fall ausreichend. Vielleicht gibt es später nochmal eine überarbeitete Version.

Hier ist noch gezeigt, wie ein Kabel aussehen kann, mit dem man auch mehrere Module gleichzeitig extern anschließen kann. Da so ein Kabelsteckverbinder durch die erhöhten Steckzyklen auch stärker abnutzt, sollte man hier öfter mal ein Neues verwenden.

Das Modul:

Um mehr Informationen zur Pinbelegung und zum Synthesizer-Bus gibt es hier.

Um auch fremde Module mit abweichendem Anschluß anschließen zu können wurden diverse Busadapter verwendete.

Test- & Mess-Adapter für den Bus mit unterschiedlichen Funktionen:

Bus-Adapter 4mm Banana Jacks
div. Adapter für Formant Module
Synthesizer-Bus-System
Patchkabel

Spezialbauteile:

Spezialbauteile wurden hier nicht verwendet!

Quelle:

Das Bussystem ist ursprünglich im Formant-Pro verwendet worden. Viele Module habe jedoch abweichende Steckverbinder und Pinbelegungen, so das es diverse Adapterplatinen gibt, um einfach eine Verbindung herzustellen zu können!

Anhang:

Verwendete Patch/Messkabel mit 4mm "Bananenstecker"
Informationen zum internen "Synthesizer-Bus-System"
Geschichte und Funktionsweise von Klangsynthese