×

Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

Dual Voltage Controlled Switch (A-150 Clone)

Diese zwei Modul sind die elektronische Umsetzung von Umschaltern. Sie entsprechen Schaltungstechnisch dem A-150 DUAL VCS (Version 1) von Doepfer. Der Synthesizerbus wurde aber an den Formant Pro abgepaßt.

LINDHOF-MODULAR_CV-Switch

LINDHOF-MODULAR_CV-Switch

Durch die Verwendung eines CMOS-Bausteines, besteht eine Beschränkung der zu schaltenden Signale auf eine maximale Amplitude von 16V. Die zu schaltenden Signale dürfen also nur im Bereich von -8V bis +8V liegen. Für einige Anwendungen reicht der positive Bereich nicht aus und dafür ist die zweite Version gedacht. Dieses Modul kann Signale von 0V bis +15V Verarbeiten.

Bis auf die unterschiedlichen Pegelgrenzen sind die zwei VCSs identisch zu bedienen. Die Schaltung der Spannungsversorgung ist soweit geändert worden, daß es zwei Platinenlayouts gibt.

Das Modul besitzt zwei Ein-/Ausgänge Buchsen und einen gemeinsame Aus-/Eingang. Wie schon an der Bezeichnung zu sehen ist, ist der Schalter bidirektional. Durch ein Triggerimpulse wird eine Umschaltung vorgenommen. Zwei LEDs signalisieren den Aktiven Ein-/Ausgang.

Das Modul:

2x DUAL VCSLINDHOF-MODULAR-DUAL-VCS 0-15V

Da es sich um eine Dualversion handelt, sind alle Elemente doppelt vorhanden. Die ganze Schaltung ist auf einer halben zweiseitigen EURO-Platine aufgebaut worden.

In den beiden folgenden Bildern kann man die beiden Module und deren Platinen sehen. Bei der -8V - +8V Version ist ein 8V Spannungsregler zu sehen. Bei der +15V Version ist kein Regler nötig, es wird die +15V aus dem Bus verwendet.

Oszillogramme:

Im Folgenden sind vier Beispiele zu sehen um die Funktion zu verdeutlichen. Im ersten Beispiel (oben Links) wird mittels CV-Spannung (blau) zwischen zwei Eingangssignale umgeschaltet. In dem erstem Beispiel ein Rechteck und ein Sägezahn. Es können aber auch Steuerspannungen, Clocksignale und auch Audiosignale "umgeschaltet" werden. In diesem Beispiel wurde die asymmetrischen Modulvariante verwendet, was in den meisten Fällen die der Fall sein wird.

   

VC-SWITCH 2

   

Dokumentation:

Zu diesem Modul gibt es eine gut dokumentieren Schaltplan, Platinenlayout und einen Bestückplan. Da es sich um Zwei Versionen handelt, gibt es die Unterlagen auch doppelt.

Spezialbauteile:

Spezialbauteile wurden hier nicht verwendet!

Ähnliche Module:

Sequential Switch (1x4)
VC-SWITCH (2x2)
FormantPro CV-Source
Clock/Trigger Divider
FormantPro Dual CV-Inverter
Dual Trigger Delay
Formant ADSR Controller
Gate-/Trigger Switch (6x)

Quelle:

Dieses Modul entspricht dem A-150 Dual Voltage Controlled Switch. Ob das Modul von Doepfer die gleiche Schaltung verwendet ist mir leider nicht bekannt.

Anhang:

Verwendete Patch/Messkabel mit 4mm "Bananenstecker"
Informationen zum internen "Synthesizer-Bus-System"
Geschichte und Funktionsweise von Klangsynthese